Gartentagebuch

Gartentagebuch

Hauseingang mit Blumen
Hauseingang mit Blumen Bunte Blumenbeete begrüßen die Gäste. Foto: Heinz Stammberger

Hier finden Sie unser "Gartentagenbuch". Viele Ratschläge, Erfolge und Misserfolge im eigenen Garten:

März 2015

Eigener Garten 2013- Schnittlauch
Eigener Garten 2013- Schnittlauch Eigener Garten im Jahre 2013.Eine Hecke einmal anders. Wir haben Schnittlauch verwendet. Dieser kann sowohl als Kraut, die Blüten als Dekoration verwendet werden, gleichzeitig finden Bienen und Käufer Nahrung. Fotos: Ursula und Heinz Stammberger

Erste Aussaat von:
* Tomaten ( im beheizbaren Kleinsgewächshaus )
* Salat
* Kohlrabi
* Kopfsalat
* Salatherzen
* Blaukraut
* Blumenkohl
* Brokolie (Broccoli oder Brokkoli (Brassica oleracea var. italica Plenck) (von italienisch broccoli, „Kohlsprossen“)
* Die Saatschalen sind im Foliengewächshaus untergebracht. Nachts wird mit Folie noch die Pflanzschalen abgedeckt.
Wetter im März:
Sehr trocken, fats kein Regen. Sämtliche Stauden im Freiland und die Erdbeerpflanzen mussten gegossen werden. Von hauseigenen Brunnen wurde das Wasser entnommen.

Ab April wird täglich berichtet:

Januar 2015

Recht milder Januar 2015:

* Obstbäume zum Teil ausgeschnitten
* Astwerk mit eigenen Häcksler zerkleinert und als Deckschicht auf die naturnahen Wege gebracht.
* Streuobstwiese mit ungelöschten Kalk, (Brandkalk ) gestreut, soll die Moosbildung etwas verringern.
* Erste Planungen fürs kommende Gartenjahr.
* Nistkästen gereinigt und neue angefertigt:
Maße für Vogelnistkästen:
Blaumeise 1,5 bis 4 Meter hoch anbringen Flugloch: 26 /28 mm
Haussperling 1,5 bis 4 Meter,Flugloch 32 /34 mm
Kleiber 1,5 bis 3,5 Meter Flugloch 32/47 mm
Kohlmeise 1,5 bis 4 Meter Flugloch 32/34 mm
Schwalbe 2 bis 4 Meter Stützbrett
Rotschwanz 1,5 bis 3,5 Meter Flugloch 50 mm
Star 3 bis 10 Meter Flugloch: 45/50 mm

Erste Samenbestellung aufgegeben.

Pillensaatgut

Winter 2014

Sehr milder Winter, schneearm.
Pflanzarbeiten durchgeführt: Vorhandene Wildschutzhecke erweitert um:
+ Hundsrose ( Rosa cania ) und
+ Apfelrose / Kartoffelrose / Hagebutte ( Rosa rugosa )
jeweils zehn Pflanzen. Abgedeckt mit Holzhäcksel vom eigenen Garten.
Sehr gute Qualität der Pflanzen, geliefert von der Baumschule Horstmann.
Bestehende Wildschutzhecke ausgelichtet. Zum Teil waren die Sträucher schon zu Bäumen herangewachsen. Starker Verjüngsschnitt.

Wildschutzhecke

Baumschule Horstmann/Laubgehölze

Herbst 2014

Hauseingang
Hauseingang Bunte Blumen am Hauseingang begrüßen die Gäste. Foto: Heinz Stammberger

Garten zum Teil umgegraben; zum Teil mit Gründüngung angesät;
Ratschläge: spät umgraben, damit die Schneckeneier erfrieren; Rasenschnitt ist bester Dünger, Beerensträucher schneiden, Rosen nicht im Herbst oder Winter zurückschneiden; Hecken nicht mehr schneiden,Wühlmäuse bekämpfen; Bodenprobe entnommen, Kalk nachgestreut; die Baumscheiben vom Mulch befreit (Wühlmausbekämpfung),